Rechtssicherheit

Rechtssicherheit für Kliniken – Leistung, Recht, Vergütung unter dem Aspekt der neueren und zukünftig erwartbaren Gesetzgebung

Das Seminar „Rechtsicherheit für Kliniken – Leistungserbringung und Leistungsvergütung“ greift diejenigen Bereiche auf, die für die Entgeltsicherung im Krankenhaus relevant sind. Seien es stationäre Leistungen, ambulante Leistungen oder auch die Vergütung von Leistungen im Krankenhaus-MVZ: Aktuelle Problemfelder werden anhand von einschlägiger Rechtsprechung dargestellt und Lösungsmöglichkeiten hierzu präsentiert.

Ziel des Seminars ist es, – von rechtlicher Seite her – Verfahrensweisen im Krankenhaus unter dem Gesichtspunkt der Entgeltsicherung kritisch zu reflektieren, wie auch entsprechende Ressourcen zu erschließen. Das Seminar orientiert sich an der neueren und zukünftig zu erwartenden Gesetzgebung und deren Auswirkung auf die Erlöse von Klinik und MVZ. Ebenso werden aktuelle Gerichtsurteile an geeigneter Stelle zitiert.

Seminarinhalte

  • Verfahrensweisen für Kliniken zur Entgeltgenerierung -und Sicherung
  • Planung und Umsetzung von Leistungserbringerstrukturen stationär und ambulant inkl. der Gewinnung und Sicherung von Vertragsarztsitzen im MVZ
  • Das neue MDK Reformgesetz 2020
    • Schneller, transparenter und qualitativer? Vom MDK zum MD als unabhängige Körperschaft des öffentlichen Rechts
    • Fristenverlängerung und Prüfquoten
    • Von Datensatz- und Rechnungskorrekturen bis zu Strafzahlungen bisher und zukünftig
    • Kein Erörterungsverfahren
    • Pflicht der Unterlagenübermittlung
    • Frist des Leistungsentscheides und Aufrechnung
    • Umfang der neuen Prüfungen – bisheriger Inhalt und Ausgang von Prüfverfahren
  • Aktuelle Entwicklungen zum Antikorruptionsgesetz und dessen Auswirkungen für die tägliche Praxis
  • Der Privatpatient im Krankenhaus – aktuelle Rechtsprechung
    • Persönliche Leistungserbringung durch den Chefarzt
    • Schaffung von Compliance-Strukturen zur Absicherung des Krankenhausträgers/-verantwortlichen vor Regressen
  • Das Ende des Honorararztes – Möglichkeiten zur Einbindung auch ambulant tätiger Ärzte in Krankenhausstrukturen
  • Die ambulante Leistungserbringung im Krankenhaus
    •  Aktuelle Rechtsfragen bei Konzeptionierung
    •  Terminservicestellen- und Versorgungsgesetz (TSVG)
  • Die Leistungsabrechnung für ambulante und stationäre Krankenhaus-/Wahlleistungen
    • Schwierigkeiten bei Abrechnung und Durchsetzung von Forderungen
  • Neues zum Entlassmanagement, Erfahrungen und Handhabung  
  • Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG)
  • Gesetz zur Stärkung von Rehabilitation und intensivpflegerischer Versorgung (RISG)

Seminarausschreibung als PDF-Dokument

Termine, Preise und Seminarbedingungen

Referent, Teilnehmer und Seminarbegleitmaterial

Online Seminaranmeldung